logbuchinklusion

Sonderpädagogik und Me(eh)r.
Allgemein Gedacht Gefragt Gehört Gelernt Material Organsiation Schule Unterricht

Sketchnotes Part I – Was ist das überhaupt?

Zuallererst möchte ich euch die Frage beantworten, was Sketchnotes jetzt genau sind.

Sketchnotes sind einfache, schnelle Zeichnungen, mit denen man extrem viel darstellen kann. Die Betonung liegt hier auf “einfach” und schnell”. Es sind keine ausgearbeiteten Kunstwerke, sondern im Prinzip nur bessere Skizzen, mit denen man vielfältige Optionen, Wege und Verbindungen aufzeigt. Man stellt einen Sachverhalt bildlich einfach dar, was gerade bei jüngeren Schülerinnen und Schülern einen großen AHA-Effekt hinsichtlich des Verständnisses auslösen kann.

Älteren Jahrgängen kann man diese Technik sicherlich grob beibringen, damit sie mithilfe von Sketchnotes komplexere Themen darstellen (eignet sich wahrscheinlich sehr gut in Fächern, wo Strukturen und Zusammenhänge dargelegt werden sollen, wie z.B. Erdkunde, Biologie, Physik usw.).

Ich selbst bin bisher Anfängerin auf dem Gebiet und lerne selbst noch, wie ich auch reale Gegenstände als Sketchnote verbildliche. Hierzu gibt es gefühlt tausend Bücher und Internetseiten, die man sich zu Gemüte führen kann. Für den Beginn habe ich dieses Buch hier bestellt und bin damit bisher eigentlich gut bedient:

https://www.amazon.de/Sketchnotes-kann-jeder-Fortgeschrittene-Sketchnotes-Bibliotheken/dp/3836243377/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=sketchnotes&qid=1563820450&s=gateway&sr=8-5

Zu guter Letzt hier eines meiner Bilder:

Dieses Bild kann zum Beispiel dafür genutzt werden, um eine Schreib- oder Zeichenaufgabe einzuleiten/aufzuzeigen. Gerade Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen kennen Piktogramme aus der Grundschule und können sie leicht gedanklich für sich umwandeln.

Die meisten Bücher zu diesem Thema beinhalten auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen für einige Sketchnotes, wie eben Stifte, Lineale und Idee-Glühbirnen. Das erleichtert einem den Anfang ungemein.

Ein ganz kurzes Video zum Zeichenprozess des Stiftes möchte ich euch aber auch nicht vorenthalten.

Ich arbeite mit iPad, Apple Pencil und der App Procreate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.